Den OSA-Opa geliftet

Montag, 2. Mai 2011 | Autor: Reiner Fuest

Knapp fünf Jahre hat das Freiburger Anglistik OSA, einst das erste Angebot seiner Art an der Uni Freiburg, mittlerweile auf dem Buckel – gewissermaßen der Opa unter den Freiburger Studienwahlassistenten (ehemals: Online Self Assessments).

Höchste Zeit für eine grundlegende Überarbeitung: Neben einem Rundum-Lifting des äußeren Erscheinungsbildes (Stichwort: CD-Konformität) und einer Neuberechnung von Fachprofil und Expertenrat stand vor allem eine Migration auf die neueste technische Plattform an.

Schülerinnen und Schüler, die mit einem Studium der Anglistik/Amerikanistik in Freiburg liebäugeln, können ab sofort ohne lästige Vorab-Registrierung alle bewährten Freiburger OSA-Elemente (Selbsttest Erwartungen, Selbsttest Interessen, Quiz Studiensituationen) bearbeiten, um ausführlich zu prüfen, ob das Fach zu Ihnen passt.

Zwei Beispielaufgaben erlauben einen Einblick in die literatur- und die sprachwissenschaftlichen Themenspektren der Anglistik.

In diversen Videoclips mit zahlreichen wertvollen Ratschlägen lernen Nutzerinnen und Nutzer den Studienfachberater der Anglistik, Herrn Gert Fehlner, die Leiterin der Zentralen Studienberatung, Frau Dr. Welsch, und Frau Vogelbacher, die Leiterin der Lehramtsberatung (Zentrum für Lehrerbildung) kennen.

Die aus den anderen OSAs bekannten und bei den Nutzern sehr beliebten Interviews mit Studierenden zu typischen Fragen von Studienanfängern werden in den nächsten Tagen nachträglich freigeschaltet.

Die Teilnahme am OSA, die für die Bewerbung zum kommenden Wintersemester verpflichtend ist, kann durch den Ausdruck einer entsprechenden Bestätigung am Ende des Angebots nachgewiesen werden.

 

Tags » , , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: OSA

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben