Social Media – Ja wie denn bloß?

Freitag, 9. September 2011 | Autor: Reiner Fuest

Die Verlinkung zu und damit auch Nutzung von Sozialen Netzen ist verständlicherweise ein immer größer werdendes Thema auch in der Universität. Daher haben wir Social Media Guidelines in Vorbereitung, die bei der Nutzung dieser Dienste im Universitätsalltag helfen sollen. Voraussichtlich im Oktober haben wir hierzu einen Vorschlag fertig.

Darin wird dann, neben der Nutzung der Sozialen Medien selbst, voraussichtlich auch die technische Seite der Verlinkungspraxis angesprochen. Wobei abzusehen ist, dass wir verbindliche Aussagen dazu nur schwer werden machen können, da sich häufig bislang ungeklärte Rechtsfragen stellen (z.B. Datenschutz).

Allein zum Facebook-Icon „Like“ bzw. „Gefällt mir“ gibt es zahlreiche Diskussionen, die die Entscheidung derzeit nicht leicht machen bzw. alles unmöglich erscheinen lassen (z.B. http://www.it-recht-kanzlei.de/datenschutz-facebook.html).

Heute können wir nur empfehlen, jede Verlinkung – insbesondere unter Nutzung von Skripten und Diensten von Fremdanbietern – dahingehend zu prüfen, ob sie mit allgemeinen Datenschutzbestimmungen und insbesondere der Informationsangeboteordnung (IAO) der Universität (http://www.uni-freiburg.de/go/iao) verträglich ist. Klassische Verlinkungen sollten hier das geringste Problem liefern.

In Vorbereitung auf die Guidelines nehmen wir natürlich gerne Hinweise und Anregungen entgegen.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein, Webteam, Wissensmanagement

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. Hallo,

    erstmal: Den Leitfaden finde ich eine super Idee.

    An erster Stelle sollte hier m.E. der Hinweis auf das CD stehen.
    Für Twitter haben wir von IEMS einen Hintergrund entworfen, der dann auch vom ELearningUniFR übernommen wurde.
    Die Farben für Links, etc. wurden gemäß der CD-Leitfäden übernommen.

    Siehe http://twitter.com/#!/IEMS_UniFR http://twitter.com/#!/Hermann_UniFR
    http://twitter.com/#!/eLearningUniFR
    etc.

    Unter http://twitter.com/#!/IEMS_UniFR/uni-freiburg/ führen wir eine (vmtl. unvollständige) Liste aller Uni-Freiburg twitterer. Eine zentrale Liste wäre sicher super.

    Wenn die URL-Länge es zulässt sollte m.E. das Kürzel _UniFR angefügt werden, um die Identität der Uni bzw. die Zugehörigkeit dazu darzustellen.

    Bzgl. des Facebook-Like-Buttons gibt es eine schöne datenschutzfreundlichere Lösung von heise: http://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

    Viele Grüße
    Christoph Hermann

Kommentar abgeben