Vernetzung à la carte

Montag, 25. März 2013 | Autor: Heidi Ruhnke

Wissen Sie eigentlich wie viele zentrale Einrichtungen sich an der Uni Freiburg mit dem Thema Lehre auseinandersetzen? Um es kurz zu machen: Eine ganze Menge. Sie haben unterschiedliche Schwerpunkte, wie beispielsweise die Qualifizierung und Beratung von Lehrenden, Vergabe von Geldern, Lehrevaluation und die Administration der zentralen Lernplattform. Aber natürlich gibt es häufig Überschneidungspunkte und Themen, die alle etwas angehen. Deshalb haben wir letzten Herbst ein Vernetzungsfrühstück eingeführt, zu dem wir uns seitdem alle paar Monate treffen. Eine Abteilung lädt ein, stellt ein Kässchen auf und alle anderen kommen. Die Teilnehmer/innen bestehen aus Vertreter/innen der Abteilung Lehrentwicklung, der Arbeitsstelle Hochschuldidaktik, der Servicestelle E-Learning und der Stabsstelle Marketing & Wissensmanagement.

Vernetzungsfruehstueck1

Einige der Themen, über die wir diesmal gesprochen haben, dürften Ihnen bekannt vorkommen: Der Stand der Dinge zur vieldiskutierten Evaluationssoftware und dem E-Klausuren-Pilotprojekt.

Eine weitere Frage war: Wir haben vielfach die gleichen Zielgruppen – sollten und können wir unsere Kommunikationstätigkeiten stärker vernetzen? Wie möchten Sie als Lehrende informiert werden? Wie kommen die Informationen am besten bei denjenigen an, die sie auch haben möchten? Gar nicht so einfach zu beantworten.

Wenn Sie dazu Ideen haben: Wir freuen uns über Ihre Kommentare zu diesem Beitrag!

Vernetzungsfruehstueck2Ich finde das Vernetzungsfrühstück bietet eine gute Gelegenheit, um über generelle Themen zu reden, die im normalen Arbeitsalltag häufig zu kurz kommen. Und damit bin ich bestimmt nicht alleine. Wie läuft der Kommunikationsfluss denn in Ihrem Institut oder Seminar? Haben Sie regelmäßig Gelegenheit sich auch über Themen auszutauschen, die zwar wichtig, aber gerade nicht dringend sind? Nein? Warum nicht mal ein Frühstücks-Treffen oder Mittagessen, bei dem man in größerer Runde und lockerer Atmosphäre endlich mal Dinge bespricht, die sonst leicht untergehen?
Und ein Marmeladenbrötchen und eine Tasse Kaffee machen auch ungeliebte Themen schmackhafter 😉

Tags » «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Impulswerkstatt Lehrqualität

Diesen Beitrag kommentieren.

Ein Kommentar

  1. 1
    micha 

    Das ist doch mall wirklich eine sehr coole Idee. Diese Idee mit dem Vernetzungsfrühstück werde ich mal bei uns vorschlagen.

Kommentar abgeben