Alle Jahre wieder: Weihnachts- und Neujahrsgrußkarten im Web-to-Print

Dienstag, 22. Oktober 2013 | Autor: Marcel Oettrich

ID_1571_06_Copyright_Dr_Reiner_FuestSie können im Web-to-Print mit den Produkten „Grußkarte“ und „Postkarte“ sehr einfach Weihnachts- oder Neujahrsgrußkarten erstellen, dazu haben wir viele Motive in die Bilddatenbank eingepflegt.

Wie geht das? Loggen Sie sich ein, wählen Sie im Menü „Neues Web-to-Print-Projekt erstellen“. Geben Sie nun einen Projektnamen und wahlweise eine Beschreibung ein. Im Ausklappmenü („Drop-Down“) „Produkt“ wählen Sie „Grußkarte“ aus, im Drop-Down zur „Kategorie“ wählen Sie bitte „Identebene E1“. Sie sehen nun Vorschaubilder der verschiedenen Variationen, die für ein Layout zur Verfügung stehen. Aus insgesamt sechs Vorlagen in den Formaten A6 (als Klappkarte) und Din lang für die Vorderseite und vier verschiedene Vorlagen für die Rückseite können Sie nun wählen. Bitte beachten Sie, dass das Format der Vorderseite mit dem der Rückseite übereinstimmt, wenn Sie Din lang für die Vorderseite wählen, müssen Sie auch Din lang für die Rückseite auswählen. Für wenig Text mit einem kurzen Gruß eignet sich auch das Produkt „Postkarte„, in jedem Fall können Sie eigene Bilder als Motive auswählen oder aber aus den von uns bereitgestellten wählen. Klicken Sie dann auf „Projekt anlegen“ um Ihre Bilder und Texte einzufügen.
Wie man nun Bilder aus der Bilddatenbank einfügt erfahren Sie ausführlich weiter unten, für all jene, die sich schon damit auskennen, der Hinweis: Die Wintermotive finden Sie im Ordner „Bildergalerie (Uni) / Für Grußkarten / Wintermotive“.

Bei der späteren Bestellung wählen Sie beim Material „Color Copy matt weiß, 250 g“, so erhalten Sie die beste Qualität.
Zu den Kosten: beispielsweise € 1,32 für 50 Postkarten (A6, vierfarbig, 250gr Papier)  oder € 7,88 für 50 Grußkarten (Din lang Klappkarte, vierfarbig, 250g, gerillt). Sie können sich übrigens jederzeit selbst die Druckkosten kalkulieren, wählen Sie im Web-to-Print Menü einfach den Punkt „Druck-Kosten kalkulieren/Angebot erstellen“.

Sie haben bereits eine eigene Grußkarte erstellt und würden Sie gerne in der Unidruckerei drucken lassen? Kein Problem. Wir haben Ihnen ein Merkblatt bereitgestellt, wie Sie eigene Druckvorlagen (PDF) im Web-to-Print bestellen.

 

Kleine Anleitung zum Bilderaustauschen und -einfügen im Web-to-Print

  • Legen Sie wie oben beschrieben ein neues Projekt an.
  • Wenn Sie auf dem folgenden Bildschirm Ihre Maus über die Vorschau im rechten Feld bewegen, werden editierbare Elemente mit einem roten Rahmen angezeigt.
  • Wählen Sie das Bild aus und klicken Sie es an.
  • Sie erhalten dann ein neues Menü auf der linken Seite, welches ungefähr so aussieht:

Bild_einfuegen_WtP

 

  • Sie haben hier vielfältige Möglichkeiten Ihr Bild im Printprodukt in Szene zu setzen. Sie können einen Ausschnitt wählen, das System versuchen lassen, Ihr Bild automatisch auf die richtige Größe anzupassen („Bild in Elementbox fitten (proportional)“, Sie können den Bildausschnitt aber auch frei skalieren.
  • Das Bild austauschen können Sie mit der Funktion „Bild wählen“. Der Klick darauf bringt Sie zu unserer Bilddatenbank, welche so aussieht:

Bilddatenbank_WtP

  • Ein Klick auf den Ordner „Bildergalerie (Uni)“ bringt Ihnen unsere Bildvorlagen, nach Produkt geordnet und in Druckqualität aufbereitet.
  • Eigene Bilder können Sie in den „Bildergalerie (Benutzer)“-Ordner hochladen, der auf der linken Seite im Menü mit Ihrem Namen versehen ist (wenn Sie sich in Ihrem Ordner befinden steht Ihnen die Funktion „Hochladen“ zur Verfügung). Achten Sie bitte auf ausreichende Qualität Ihrer Fotodateien (300 dpi ist Druckqualität), um Enttäuschungen nach dem Erhalt der Drucksachen vorzubeugen. Eine zu geringe Fotoqualität kann pixelige Fotos produzieren.
    Übrigens: Wir haben noch mehr Fotos! Und wir leiten Sie auch gerne an, eigene, CD-konforme Fotos zu erstellen. Bitte fragen Sie uns! E-Mail
  • Wenn Sie Ihr Foto gefunden haben, wählen Sie es über das hellblaue Häkchen aus. Das Fenster der Bildadatenbank schließt sich automatisch und Sie befinden sich wieder in Ihrem Projekt. Bevor das Bild endgütig in Ihre Vorlage eingefügt wird, müssen Sie noch „Speichern“ tippen. Danach können Sie, wie oben beschrieben, dann den Ausschnitt etc. wählen.
  • Vergessen Sie nicht zum Schluß mit der Funktion „Printversion herunterladen“ Ihre PDF nach Qualitätsaspekten zu begutachten: Bildausschnitt gut gewählt? Geht das Foto bis an den Schutzraumrand des Logos? Schreibfehler?

Noch mehr Fragen zum Web-to-Print? Schreiben Sie uns! E-Mail

Tags » «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Allgemein

Diesen Beitrag kommentieren.

Kommentar abgeben