OSA Mikrosystemtechnik nun im neuen Format

Dienstag, 26. April 2016 | Autor: Reiner Fuest und Anja Braun

Im Oktober hatten wir noch Verstärkung für unser Team gesucht. Für die Migration der flash-basierten OSAs suchten wir Unterstützung. Jetzt können wir die ersten Ergebnisse dieses Projektes vorweisen. Mit der Software Lectora haben wir Layout, Funktion und Struktur des OSAs Mikrosystemtechnik überarbeitet, um folgendes zu erreichen:

  • Durch den Verzicht auf Flash sind die OSAs deutlich besser erreichbar.
  • Zugleich sichern wir die Nachhaltigkeit des Angebotes durch dem Umstieg auf HTML5.
  • Die Lesbarkeit und Nutzerführung konnten durch das neue Layout und die neue Struktur deutlich optimiert werden.
  • Durch die Anpassungen im Design stellen wir eine noch größere Nähe zum Corporate Design und der Universität her.
  • Durch das neue Format ist die Bearbeitung z.B. auf Tablets erleichtert worden.

Das Ergebnis ist seit gestern online: OSA Mikrosystemtechnik.

screen-mst

Thema: Allgemein, OSA | Beitrag kommentieren