Stelle im Web-Team frei

Montag, 21. Januar 2013 | Autor: Reiner Fuest

stelle-webteamWir haben aktuell eine Stellenausschreibung im Netz, um unser Web-Team zu erweitern bzw. zu professionalisieren. Wer auf das Profil passt, darf sich gerne bei uns bewerben und wer diese Info streuen möchte, darf dies natürlich gerne tun.

Thema: Allgemein, Webteam | Beitrag kommentieren

Erweiterte Personensuche mit Uni-Account

Montag, 4. Juni 2012 | Autor: Oliver Trachte

Mit der erweiterten Personensuche steht nun allen Uni-Mitgliedern nach Authentifizierung mit Ihrem Uni-Account die interne Suche nach Mitarbeiter/innen zur Verfügung. Als weitere Funktion wurde zudem eine Rückwärtssuche nach Nummern eingeführt.

Die zentrale Personensuche der Uni Freiburg ermöglichte bisher nur eine „externe Suche“, d.h. die Suche nach Personen, die einer Veröffentlichung ihrer Kontaktdaten im Internet explizit zugestimmt bzw. als Dozent/in oder aufgrund einer leitenden Funktion keinen Widerspruch eingelegt hatten. Lediglich die Mitarbeiter/innen der zentralen Verwaltung konnten schon immer über eine interne Suche auf alle Personen zugreifen.

Bei Änderungswünschen müssen sich betroffene Personen direkt an ihre/n Sachbearbeiter/in in der Personalabteilung wenden. Wer der Veröffentlichung seiner Daten im Internet nachträglich widersprechen bzw. diese ermöglichen möchte, kann dies über das Formular P 3 – „Eintrag in das elektronische Telefon- bzw. E-Mail-Verzeichnis“  beantragen.

Weitere Erläuterungen zur Datenbasis und zum Abgleich mit anderen Systemen (wie z.B. myAccount) werden in einer FAQ-Liste unter den „Hinweisen zur Änderung von persönlichen Daten“ auf der Seite der Personensuche abgehandelt.

Die Personensuche erreichen Sie unter: www.uni-freiburg.de/personensuche

Thema: Webteam, Wissensmanagement | Ein Kommentar

Unterstützung für die letzten Portale im alten CD

Montag, 30. Januar 2012 | Autor: Oliver Trachte

Auch zwei Jahre nach Einführung des neuen Corporate Designs befinden sich immer noch einige CMS-Portale im alten Design. Auf Nachfrage, warum bisher noch keine Umstellung erfolgt sei, kommt meist der Hinweis auf fehlende Kapazitäten und fachliche Kompetenzen für die Umstellung.

In diesen Fällen können wir unsere Unterstützung anbieten. Gegen eine geringe Kostenbeteiligung übernehmen wir die CD-Umstellung mit den wichtigsten Anpassungen und Korrekturen für einen reibungslosen Betrieb.

Die betreffenden Einrichtungen werden von uns angeschrieben, können sich aber auch direkt an das Webteam bei M+W wenden (webmaster@uni-freiburg.de).

Zuletzt konnten so die Portale der Nachhaltigen Uni  und der Stabsstelle Umweltschutz ins neue Design überführt werden.

Eine Anleitung zur CD-Umstellung (inkl. Update) und weitere Informationen sind auf den Seiten des Rechenzentrums zu finden:
http://www.cmsforum.uni-freiburg.de/migration/cd-umstellung
http://www.cmsforum.uni-freiburg.de/migration/uni-cd-1-3

Alle Einrichtungen, die ihre Webseiten nicht über das zentrale Content-Management-System betreiben, können sich über den kürzlich veröffentlichten Web Style Guide zur korrekten Anwendung des Corporate Designs informieren:
http://www.uni-freiburg.de/go/wsg.

Die Verwendungsrichtlinien und weitere Informationen zum CD finden sich unter:
http://www.uni-freiburg.de/go/cd.

Thema: Webteam | Beitrag kommentieren

Web Style Guide online

Donnerstag, 15. Dezember 2011 | Autor: Oliver Trachte

Raster und SeitenvermaßungAuf Grundlage der aktuellen CD-Vorgaben wurden die webspezifischen Inhalte des CD-Manuals in einem eigenständigen Web Style Guide zusammengefasst. Insbesondere die Entwicklung von Webanwendungen und die Anpassung eigener Content Management Systeme (für das zentrale CMS Plone existiert bereits eine CD-konforme Umsetzung) sollen durch den Web Style Guide besser unterstützt werden.

War es bislang nötig, die aktuellen Anforderungen in verschiedenen Abschnitten  des CD-Manuals zusammenzusuchen oder anhand der existierenden Plone-Umsetzung abzuleiten, können nun alle Informationen übersichtlich online abgefragt werden.

Ergänzend zu den zentralen Vorgaben zu Struktur, Raster, Abmessungen, Typographie, Farben, Icons oder Tabellen finden vor allem Einrichtungen, die nach den CD-Verwendungsrichtlinien der Universität Freiburg zum Einsatz der Identebene 2 berechtigt sind, hilfreiche Angaben und Code-Beispiele für eine einfache und schnelle Umsetzung.

Der Web Style Guide wird laufend aktuell gehalten und schrittweise um zusätzliche Themen erweitert (z.B. der Einsatz von Bilder, die Einbindung von Videos oder die Formulargestaltung). Bei Fragen und für weitere Anregungen steht Ihnen das Webteam bei Marketing und Wissensmanagement gerne zur Verfügung (E-Mail: webmaster@uni-freiburg.de).

Den Web Style Guide erreichen Sie auf der Seite der zentralen Verwaltung unter der Rubrik Service oder direkt über http://www.uni-freiburg.de/go/wsg.

 

Thema: Webteam | Beitrag kommentieren

Social Media – Ja wie denn bloß?

Freitag, 9. September 2011 | Autor: Reiner Fuest

Die Verlinkung zu und damit auch Nutzung von Sozialen Netzen ist verständlicherweise ein immer größer werdendes Thema auch in der Universität. Daher haben wir Social Media Guidelines in Vorbereitung, die bei der Nutzung dieser Dienste im Universitätsalltag helfen sollen. Voraussichtlich im Oktober haben wir hierzu einen Vorschlag fertig.

Darin wird dann, neben der Nutzung der Sozialen Medien selbst, voraussichtlich auch die technische Seite der Verlinkungspraxis angesprochen. Wobei abzusehen ist, dass wir verbindliche Aussagen dazu nur schwer werden machen können, da sich häufig bislang ungeklärte Rechtsfragen stellen (z.B. Datenschutz).

Allein zum Facebook-Icon „Like“ bzw. „Gefällt mir“ gibt es zahlreiche Diskussionen, die die Entscheidung derzeit nicht leicht machen bzw. alles unmöglich erscheinen lassen (z.B. http://www.it-recht-kanzlei.de/datenschutz-facebook.html).

Heute können wir nur empfehlen, jede Verlinkung – insbesondere unter Nutzung von Skripten und Diensten von Fremdanbietern – dahingehend zu prüfen, ob sie mit allgemeinen Datenschutzbestimmungen und insbesondere der Informationsangeboteordnung (IAO) der Universität (http://www.uni-freiburg.de/go/iao) verträglich ist. Klassische Verlinkungen sollten hier das geringste Problem liefern.

In Vorbereitung auf die Guidelines nehmen wir natürlich gerne Hinweise und Anregungen entgegen.

Thema: Allgemein, Webteam, Wissensmanagement | Ein Kommentar

Studienfächerübersicht überarbeitet

Donnerstag, 31. März 2011 | Autor: Marcel Oettrich

Wir haben die Studienfächerübersicht im Studierendenportal der Universität überarbeitet. Sie bietet nun mehr Service und macht potentiellen Interessenten das Auffinden von Studienfächern noch einfacher.
Es steht eine Clusterung der Studienfächer nach Studienbereichen zur Verfügung. Wählt man zum Beispiel den Studienbereich „Chemie“, werden alle Fächer dieses Studienbereichs angezeigt, inklusive z. B. des Faches „Regio Chimica“, welches aufgrund der alten, alphabetischen Ordnung, nicht so leicht zu finden war.
Die gesamte Studienfächerliste von über 180 Fächern ist nun ausgeblendet und erscheint nur nach Anforderung „Alle Studienfächer anzeigen“, was die Seite übersichtlicher macht und die Ladezeit verkürzt. Der alphabetische Studienfächerindex ist selbstverständlich immer noch auf der Seite, für all diejenigen, die genau wissen, wie das Fach heißt, das sie suchen. Geblieben ist auch die Möglichkeit, sich die Studienfächer nach Abschluss, Zulassungsbedingungen und Studienbeginn zu sortieren, geändert hat sich aber die Gestaltung des Auswahlformulars.

Thema: Webteam | Beitrag kommentieren

Schneller, schöner und prägnanter zum Ziel

Donnerstag, 3. Februar 2011 | Autor: Marcel Oettrich

Leise, aber mit aller größter Anstrengung haben wir die Seiten des zentralen Universitätsportals www.uni-freiburg.de überarbeitet und online gebracht. Drei Aspekte standen dabei für uns im Vordergrund: Die Texte, die Bebilderung, sowie die Verbesserung der Handhabbarkeit, der Usability also. Mit professionellen Texten und Fotos haben wir die Inhalte der Seiten überarbeitet und somit das Erscheinungsbild aufgefrischt, gefälliger gemacht und auf den Punkt gebracht.

Screenshot der überarbeiteten Startseite von www.uni-freiburg.deDie Usability haben wir dabei auch gleich erhöht: beinahe auf jeder Seite des Portals finden sich nun sogenannte „Portlets“ (das sind die Elemente in der rechten Spalte des Portals). Dort finden sich nun beispielsweise inhaltsbezogene Links und Kontaktadressen. So lässt sich wesentlich schneller navigieren und die gewünschte Information finden. Apropos schneller navigieren: Neu sind an ausgesuchten Stellen auch unsere Direktlinks. Der Klick auf „Studium“ zum Beispiel führt nicht mehr auf Unterseiten des zentralen Universitätsportals, sondern direkt zum Studierendenportal, auch die aktuellen Nachrichten führen nun direkt zum „Newsroom“ der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Wir denken, das überarbeitete Portal repräsentiert die Universität nun noch besser und steht ihr sehr gut.

Thema: Allgemein, Webteam | Beitrag kommentieren

ZUV, tuff, tuff – ZUV-Portal nimmt Fahrt auf

Freitag, 28. Januar 2011 | Autor: Reiner Fuest

Es ist kein Geheimnis, dass ein zentrales Portal der Universität immer noch auf das neue Corporate Design wartet. Die Webseiten der zentralen Universitätsverwaltung (ZUV) sind jedoch ein besonderer Fall. Es ist das größte Portal, das betrieben wird und es läuft derzeit auch noch mit der „alten“ HTML-PHP-Lösung. Ein Doppelumstieg im laufenden Betrieb musste geplant werden.

Nun sind 20 Dezernate und Stabsstellen, Infos zu nahezu 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, 350 Lexikoneinträge im „Wie-geht-das?“ und 1.200 PDF-Dateien mit Informationen und Formularen übertragen. Da war viel Handarbeit dabei. An einigen Stellen wird noch gefeilt und bis Ende Februar laufen drei interne Aktualisierungsrunden unter Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das ZUV-Portal hat Fahrt aufgenommen und soll Anfang März aus dem Tunnel ins Tageslicht kommen. Neben der Optik sind auch einige Funktionen verbessert worden. Und natürlich wird das gesamte Portal bis dahin mit aktuellen Informationen ergänzt. Vorfreude macht sich breit.

Thema: Allgemein, Webteam | Beitrag kommentieren

PEP Projekt verknüpft mit „Exzellenter Lehre“

Donnerstag, 1. April 2010 | Autor: Reiner Fuest

Das vom Stifterverband der Deutschen Wissenschaften im Wettbewerb „Campus Online“ ausgezeichnete Vorhaben PEP (Präsentation als PDF) geht nun in die Umsetzung.

Logo Exzellente Lehre Auswahl neuNachdem das Projekt in der Vprbereitungsphase noch mit anderen Maßnahmen (IQNet und Studiennavigator) aus dem Bereich des Wettbewerbs „Exzellente Lehre“ verknüpft wurde (Projektantrag als PDF), können in Kürze die Arbeiten zur Umsetzung beginnen.

An dem Maßnahmenbündel werden verschiedene Einrichtungen beteiligt werden, um im „Personalisierten E-Portal“ genau die Funktionen und Informationen anzubieten, die nachgefragt werden.

Thema: Allgemein, Webteam, Wissensmanagement | Beitrag kommentieren

Das Studierendenportal im neuen Corporate Design

Donnerstag, 18. Februar 2010 | Autor: Marcel Oettrich

Auch das Studierendenportal www.studium.uni-freiburg.de wurde nun auf das neue Corporate Design der Universität umgestellt.

Das Studierendenportal im neuen CDNeben der Einführung neuer Illustrationen wurden die Begriffe der Hauptrubriken denen der zentralen Startseite der Uni im Bereich Studium angepasst: „Orientieren“ (für „Studieninteressierte“) – „Bewerben“ (für „Studienbewerber/innen) – „Studieren“ (für „Studienanfänger/innen und Studierende“) – „Durchstarten“ (für „Absolvent/innen“).

Durch eine neue textuelle Führung auf den Unterseiten finden Sich z. B. Studienbewerber/innen nun noch besser zu Recht und wissen, auf was bei einer Bewerbung besonders geachtet werden muss.

Ebenfalls übersichtlicher wurde die Ergebnisseite der Studienfächerübersicht gestaltet. Hat man ein Studienfach ausgewählt, kommt die sog. „Reiterübersicht“ zum Tragen:

Screenshot_fuer_Blog_2Infolinks, Studieninhalt und (wenn vorhanden) Medien werden beim Klick auf den Reiter angezeigt, während die wichtigsten Fakten zum Studienfach immer im Blick bleiben.

Ein Hinweis zu den „Medien“: Hier können Infovideos zum Fach direkt angeschaut, Audiobeiträge angehört oder Bildergalerien angesehen werden, was die Attraktivität des Faches für Studieninteressierte wesentlich erhöht. Wenn Sie z. B. Studienfachberater/in sind und entsprechendes Material gerne auf dem Studierendenportal veröffentlichen wollen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Thema: Webteam | 3 Kommentare