Ein OSA ist ein OSA

Dienstag, 9. September 2014 | Autor: Heidi Ruhnke und Reiner Fuest

Zum Glück sind die Freiburger Online Studienwahl Assistenten (OSAs) keine diagnostisch orientierten Online-Studienselbsttests. Denn diese erfüllen ihren Zweck gemäß einer Meldung des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft überwiegend mehr schlecht als recht.

OSA_Geowissenschaften_Studiensituation4 Quiz zu Studiensituationen im OSA Geowissenschaften

Diagnostisch orientierte Studienselbsttests setzen ihren Fokus auf die Interessen und Fähigkeiten ihrer Nutzer/innen, um ihnen anschließend passende Studiengänge vorzuschlagen. Unsere OSAs dagegen informieren über einzelne Studienfächer. Grundgedanke dabei ist, dass Studieninteressierte besser herausfinden können, ob sie zu einem Fach passen, wenn sie möglichst gut darüber Bescheid wissen. Deshalb beschreiben wir in unseren OSAs auch nicht nur Inhalte und Aufbau der Studiengänge, sondern machen auch auf typische Schwierigkeiten und falsche Vorstellungen aufmerksam und lassen Lehrende und Studierende der Fächer zu Wort kommen.

„Wir sind froh über die OSAs, weil sie unser Orientierungsangebot hervorragend ergänzen“, sagt Rektor Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer. „Die Nutzungszahlen und -kommentare geben uns Recht, auf diese Art von Selbsttests zu setzen. In der Praxis der Studienberatung erleben wir täglich, dass die OSAs eine echte Entscheidungshilfe sind, die natürlich ein persönliches Beratungsgespräch nicht ersetzen, aber sehr gut vorbereiten können.“

OSA Waldwirtschaft_umwelt_Videoclip Videointerview mit einer Studentin im OSA Waldwirtschaft und Umwelt

Um den Studienorientierten den Schritt zur Studien(fach)beratung zu erleichtern, wo sie persönliche Fragen klären können, die im OSA nicht beantwortet wurden, weisen wir in den OSAs auf die Beratungsangebote der Universität hin und geben Kontaktinformationen. Denn unsere OSAs geben weder eine Studienempfehlung, noch sind sie Eignungstests. Uns geht es vielmehr um die Passung zwischen Studieninteressierten und Studienfächern – und der passende Studieninteressierte ist nicht unbedingt immer der mit dem Einser-Abi. Und um den Bogen zum Thema Lehrentwicklung zu schließen: Welcher Dozent arbeitet nicht gerne mit motivierten Studierenden, die Spaß an der Sache haben und mit dem Studium ihren Weg gefunden haben? Denn gute Lehrqualität braucht nicht nur motivierte Lehrende und durchdachte Lehrkonzepte, sondern auch Studierende, die bereit sind mitzugehen und sich auf den Stoff einzulassen.

Aktuell schließen wir die Entwicklung des OSAs „Renewable Energy Engineering and Management“ ab, das 3. OSA für einen Master-Studiengang. Insgesamt stehen dann 27 OSAs für die Studienorientierung zur Verfügung.
Auch technisch richten wir uns an der Zukunft aus und setzen auf HTML5, womit wir die Flash-Technologie ablösen werden.
Zusammen mit dem Service Center Studium (SCS) planen wir auch schon die Zeit nach dem Projekt. Gemäß dem Zweck der OSAs – als Element der Studienberatung zu dienen – werden wir die Pflege der Inhalte im SCS ansiedeln.

Und was sagt der Stifterverband zu unseren OSAs? Auch er ist begeistert und listet die OSAs der Universität Freiburg in der Charta Guter Lehre und prämierte die StudentSpeak Videokommentare aus den OSAs mit der Hochschulperle. Was will man mehr?

Thema: OSA | Beitrag kommentieren

OSA-Dankeschönkiste mit uni’shop Artikeln

Montag, 11. August 2014 | Autor: Heidi Ruhnke

Diesen Winter wird sich ein weiterer Studiengang stolzer „Besitzer“ eines Online Studienwahl Assistenten nennen dürfen: Die Lehrenden und Studierenden des M.Sc. „Renewable Energy Engineering and Management“ (REM) haben uns in Workshops und Online-Befragungen bereits tatkräftig bei der OSA-Entwicklung unterstützt.

Jetzt stehen Video-Interviews mit den Studierenden an, in denen sie erzählen, warum sie sich für den Studiengang entschieden haben, was typische falsche Vorstellungen von dem Programm sind und welchen Rat sie zukünftigen REM-Studierenden geben würden. Hier sehen Sie den Inhalt unserer Dankeschönkiste für unsere Interviewpartner/innen:

OSA_unishop_1

Alle Artikel sind im Freiburger uni’shop erhältlich.

Thema: OSA | Beitrag kommentieren

Startschuss für OSA5

Mittwoch, 23. Oktober 2013 | Autor: Heidi Ruhnke

OSA5

Im letzten Blogbeitrag zu den OSAs haben wir es schon angekündigt: Gerade läuft ein weiteres OSA-Projekt an!

Nachdem mit den 26 fertiggestellten OSAs nun über 80% der grundständigen Studienanfänger/innen zielgerichtet über ihr Wunschstudienfach informiert werden, legen wir in der neuen Projektphase den Schwerpunkt auf die Sicherung der technischen und inhaltlichen Nachhaltigkeit und die Optimierung der Schnittstellen zur Studien(fach)beratung.

Damit die OSAs zukünftig auch auf mobilen Endgeräten wie Handys und Tablets genutzt werden können, entwickeln wir eine Lösung mit HTML5. Außerdem arbeiten wir an der Nachhaltigkeit des OSA-Builders (z.B. Open-Source Veröffentlichung, Partnerschaften). Für diese Aufgaben suchen wir aktuell einen Webentwickler.

Die inhaltliche Weiterentwicklung der OSAs besteht aus mehreren Elementen. Zum einen entwickeln wir in der Projektlaufzeit zwei neue OSAs und sorgen für die Aktualität der bestehenden OSAs. Zum anderen möchten wir die Schnittstellen zur Studienfachberatung und Zentralen Studienberatung sowie externen Orientierungsverfahren optimieren.

Hier im Blog halten wir Sie über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden!

Thema: OSA | Beitrag kommentieren

Wieso sind Pflanzen grün?

Dienstag, 17. Mai 2011 | Autor: Heidi Ruhnke

Aufgabe im Biologie-OSA

Wer schon immer die Antwort auf diese und ähnliche Fragen wissen wollte, kann im Online Studienwahl Assistenten Biologie nicht nur seine Wissbegierde befriedigen. Er wird auch vor die Frage gestellt, ob er sich intensiv mit Chemie und Physik beschäftigen und gerne im Labor arbeiten möchte oder ob er mit dem Berufswunsch Tierarzt nicht doch besser einen anderen Studiengang wählen sollte.

Videomosaik Biologie-OSA

Genau wie die anderen OSAs, besteht auch dieser Online Studienwahl Assistent nicht nur aus Fakten und Tests, sondern zeigt unterschiedlichste Studierende, die in Video-Interviews Interessantes über sich und Ihr Studienfach zu berichten haben.

Der Online Studienwahl Assistent Biologie ist einer der sieben neuen OSAs, die in diesen Wochen online gehen.

 

 

 

Thema: OSA | Beitrag kommentieren

Online Self Assessments in neuem Design

Freitag, 17. September 2010 | Autor: Heidi Ruhnke

Um die Attraktivität der Online Self Assessments (OSAs) der Uni Freiburg weiter zu erhöhen, hat sich das OSA-Team einiges einfallen lassen. Zunächst entwickelte Bastian Bammert ein Layout für die internetbasierten Studieninformationsangebote, das sich stärker als bisher an das Corporate Design der Uni anlehnt.

Bisherige Fotostrecke

Neue Fotostrecke

Viele Elemente, wie die Fotostrecke (s. links), die Übersicht, das Feedback und die Videotapete (s.u.), wurden komplett überarbeitet.

Während der Neugestaltung haben wir das OSA einem Usability-Test unterzogen, bei dem sowohl Experten als auch die Zielgruppe der OSAs, also Schüler, bei der Navigation durch das OSA beobachtet wurden. Die daraus gewonnenen Anregungen halfen dabei die Navigation intuitiver zu machen. So sind beispielsweise die Übersicht und das Gesamt-Feedback inzwischen leichter auffindbar.
Anders als bisher besteht nun während der gesamten Bearbeitungszeit die Möglichkeit Social Media Schnittstellen zu nutzen. So kann man die OSA-Webseite jederzeit mit seinen Freunden teilen oder sie fragen, ob das jeweilige Fach zu einem passt.


Videotapete

Das OSA für das Fach Chemie erscheint heute als erstes in neuem Design. In den nächsten Monaten sollen alle bestehenden Online Self Assessments umgestellt werden. Gehen Sie auf www.osa.uni-freiburg.de/chemie und entdecken Sie selbst die vielen neuen Funktionen.

Thema: OSA | Beitrag kommentieren

Infoveranstaltung für Freiburger StudienfachberaterInnen

Montag, 26. April 2010 | Autor: Reiner Fuest

Zu einer Informationsveranstaltung für die Freiburger StudienfachberaterInnen hatte Prorektor Heiner Schanz am Montag, 19.04.2010 in den Senatssaal ins Rektorat geladen. Etwa 50 StudienfachberaterInnen folgten dieser Einladung.

Themen dieser Veranstaltung waren die Umstrukturierung der Verwaltungseinheiten im Bereich Studium und Lehre, Anforderungen der Studienorientierung aus dem ZHFRUG (dem Zweiten Gesetz zur Umsetzung der Föderalismusreform im Hochschulwesen) im Zusammenhang mit den Freiburger OSAs und die Weiterentwicklungen des Studierendenportals.

weiter…

Thema: Allgemein | Beitrag kommentieren

Überblicksband über OSAs an Hochschulen

Montag, 17. August 2009 | Autor: Reiner Fuest

Online Self Assessments (OSAs) als Werkzeuge der Studien(fach)orientierung sind bundesweit immer mehr im Kommen. Das zeigt sich nicht nur an der Menge der verfügbaren Angebote, sondern vor allem auch an der Anzahl der Tagungen und Publikationen zum Thema, sowie den in Freiburg zu verbuchenden Anfragen nach Erfahrungsaustausch und Beratung durch andere Hochschulen.

Die Uni Freiburg ist mit ihrem OSA-Projekt gut positioniert und wird dementsprechend häufig angefragt und eingeladen. Gerade erst ist im Nachgang einer Tagung des Zentrums für Evaluation und Methoden (ZEM) der Uni Bonn im November 2008 ein lesenswerter Tagungsband mit dem Titel Self-Assessment an Hochschulen: Von der Studienfachwahl zur Profilbildung erschienen, in dem die bekanntesten OSAs im deutschsprachigen Raum vorgestellt werden, darunter auch das Freiburger OSA-Konzept (am Beispiel des MEG OSA).

Die verschiedenen Beiträge zeigen sehr schön die Bandbreite unterschiedlicher Verfahren (von allgemeinen Tests zu beruflichen Interessen über Studienfeld- bis hin zu den Freiburger Studienfach-spezifischen OSAs), sowie zahlreiche Evaluierungsergebnisse.

Kritisiert wird in verschiedenen Aufsätzen die mangelnde Verknüpfung zwischen den Angeboten, die meist der Angst der Hochschulen geschuldet ist, potentielle Studierende an andere Institutionen zu verlieren. In Baden-Württemberg wird sich diese Situation in Zukunft deutlich verbessern. Ab WS2011/2012 soll es einen zentralen Interessentest vom Wissenschaftsministerium geben, in dem Studieninteressierte sich allgemein über passende Studienangebote informieren können. Dieser wird bei einer Empfehlung eines Studienfachs in Freiburg direkt auf das passende Freiburger OSAs verweisen, das allerdings auch ohne den vorgeschalteten Landestest bearbeitet werden kann. Hier können Studieninteressierte dann konkrete Informationen über einzelne Studienfächer und Studiengänge einholen und die Hypothese testen, dass das jeweilige Fach tatsächlich das Fach ihrer Wahl ist.

Unterschiedlich bewerten die Autoren des Tagungsbandes die Bedeutung der Testelemente in den OSAs. Während die stark psychodiagnostisch angehauchten Angebote das Testen der Teilnehmer in den Mittelpunkt ihres OSA-Konzepts stellen, verstehen sich andere Angebote (so auch die Freiburger OSAs) eher als umfassende Kommunikationsangebote für Studieninteressierte, in denen kurze Selbsttests und der anschließende Vergleich mit dem Fach- oder Expertenprofil (z.B. durch ein unerwartetes Testergebnis) in erster Linie dazu dienen, eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem zur Wahl stehenden Studienfach (-gang) zu forcieren.

Aus Freiburger Sicht besonders erfreulich ist, dass das im Rahmen unseres Projekts geprägte Akronym OSA für Online Self Assessment sich wachsender Beliebtheit erfreut und zunehmend von anderen Institutionen für die Bezeichnung ihrer Angebote verwendet wird.

Thema: OSA | Beitrag kommentieren